Chancen und Risiken interaktiver Medien für Verbände

Buchtitel: Digitale PolitikvermittlungAlle Welt redet von „social media“, davon, wie sich Meinungen in einer neuen Form von offener Kommunikation und Transparenz bilden. Verbände sind in der Wahrnehmung vieler jungerer Menschen vereinfacht formuliert die „bösen Lobbyisten“. Dabei konnen die neuen Wege helfen, die alten, partiell überholten Rollen aufzufrischen. Verbände können eine neue Form der Legitimation gewinnen, wenn sie den Mut haben, ihre Positionsbestimmung durch den Einsatz der neuen Technologien auf eine größere, validere Basis zu bringen.

Digitale Politikvermittlung –
Chancen und Risiken interaktiver Medien für Verbände
(PDF, 11 Seiten, 1MB)

Erschienen in:
M. Friedrichsen, R. A. Kohn (Hrsg.), Digitale Politikvermittlung, DOI 10.1007/978-3-658-01126-0_29, © Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

13. Jun. 2014 - Peter Bisa

Hinterlasse eine Antwort

(erforderlich)