Datenschutz: Unternehmen zwischen Freiheit und Verantwortung

(Dieser Artikel erschien in der Zeitschrift „trend“, Ausgabe 117 (4. Quartal 2008) )

Die zur Diskussion stehenden Regelverschärfungen im Datenschutz werden kurz vorgestellt und in ihren Auswirkungen für die Wirtschaft bewertet. Angesichts der bereits heute bestehenden umfangreichen Regelungen ist der Frage nachzugehen, mit welchen weiteren Schritten der Datenschutz wirkungsvoll gestärkt werden kann, ohne zugleich wichtige Hauptschlagadern des Wirtschaftslebens zu kappen. Besonders kritisch ist hierbei zu hinterfragen, inwieweit zusätzliche Auflagen gerade Unternehmensgründer und den Mittelstand überfordern würden.

Grundlage jeglichen Geschäftsverkehrs ist das wechselseitige Vertrauen der Beteiligten. Unternehmen sind sowohl im Beziehungsverhältnis mit Bestandskunden als auch bei der Anbahnung neuer Geschäftskontakte darauf angewiesen, mit Seriosität zu überzeugen. Dabei gehören Kundenbriefe und die Adressbeschaffung über offizielle Stellen und Websites etc. längst zum Wirtschaftsalltag. Über Werbung und Kommunikation erschließt sich dem mündigen Konsumenten der Zugang zu neuen Produkten und innovativen Angeboten. Somit beruht ein Großteil unseres Wohlstandes ganz unmittelbar auf der lebhaften Kommunikation zwischen Anbietern und Nachfragern …

01. Sep. 2008 - Peter Bisa

Hinterlasse eine Antwort

(erforderlich)